• Überblick
    • Notarielles
    • Rechtsberatung
    • Verbraucherschutz
    • Überblick
    • Börse
    • Finanzierung
    • Fremdwährung
    • Geldanlage
    • Zahlungsverkehr
    • Überblick
    • Ämter
    • Botschaften
    • Politik
    • Polizei & Feuerwehr
    • Überblick
    • Altersvorsorge
    • Haftpflicht
    • Hausratversicherung
    • Rechtsschutz
    • Unfallversicherung
    • Überblick
    • Erbschaftssteuer
    • Lohnsteuer
    • Steuererklärung
    • Verbrauchsteuer

Eis am Steuer – Ungeheuer? Das ist beim Autofahren im Sommer erlaubt



Mmmh! Eine leckere Abkühlung während des Autofahrens.
Mmmh! Eine leckere Abkühlung während des Autofahrens.

In Flipflops und Badehose mit dem Auto zum Strand? Grundsätzlich ist beides erlaubt, aber kommt es wegen ungeeigneter Schuhe zum Unfall, drohen Probleme mit der Versicherung. Und was ist mit essen während des Fahrens?

Wenn das Außen-Thermometer auf über 30 Grad Celsius ansteigt, wird das Auto schnell zur Sauna: Viele würden sich dann am liebsten barfuß oder in Flipflops und Badehose beziehungsweise Bikini hinter das Steuer setzen - am besten noch mit einem kühlen Getränk oder erfrischenden Eis. Weil es auch Beifahrern viel zu heiß ist, haben diese das Bedürfnis, ihre Füße aus dem offenen Fenster zu strecken.

Grundsätzlich ist das alles erlaubt. Um sich jedoch bei einem Unfall Ärger zu ersparen, sollten Autofahrer einige Tipps beachten.


Im Sommer Autofahren in Flipflops oder barfuß?

Autofahrer dürfen sich laut ADAC in Flipflops oder barfuß hinter das Steuer setzen. Verboten sei beides nicht. Allerdings können im Falle eines Unfalls Probleme auftreten: Richter könnten dies als Verstoß gegen die Sorgfaltspflicht werten, wodurch ein Mitverschulden vorliegen könne. Die Vollkaskoversicherung könne in diesem Fall ihre Leistungen teilweise oder sogar ganz verweigern. Will man Probleme ausschließen, sollte man also doch besser geschlossene Schuhe beim Autofahren tragen.

In Badehose oder Bikini hinter das Steuer?

Wer im Hochsommer in Badehose oder Bikini Autofahren möchte, kann das bedenkenlos machen, denn im Straßenverkehr gibt es keine Kleiderordnung. Aber: Splitterfasernackt sollte man sich lieber nicht hinter das Steuer setzen, denn fährt man völlig unbekleidet mit dem Auto, riskiert man eine Anzeige wegen Exhibitionismus, so der ADAC-Jurist Markus Schäpe.

Eis essen während der Autofahrt?

Nicht nur Eis schlecken hinter dem Steuer ist erlaubt, auch essen oder trinken dürfen wir während des Fahrens. Denn laut Markus Schäpe verlangt der Gesetzgeber nicht, dass immer beide Hände am Lenkrad sind. Gesetzlich verboten sind am Steuer nur Handys. Grundsätzlich gilt aber: Am besten das Steuer mit beiden Händen halten.

Füße im Sommer aus dem Autofenster strecken?

Während der Autofahrt die Füße zum Beifahrerfenster herausstrecken? Gesetzlich erlaubt - jedoch nicht unproblematisch bei einem Unfall.Solange sich Beifahrer anschnallen, können sie ihre Füße während der Autofahrt aus dem Fenster strecken.
Hierbei droht Markus Schäpe zufolge kein Bußgeld. Trotzdem rät der Verkehrsjurist davon ab. Denn bei einem Unfall wird es gefährlich, weil Beifahrer in dieser Sitzhaltung nicht mehr gut geschützt sind.
Wird der Airbag ausgelöst, können schnell die Beine brechen.

udm, dpa/tmn

Weitere themen

  • Körper
  • Mensch
  • Alternativmedizin
  • Versorgung
  • Leben
  • Mode
  • Schönheit
  • Genuss
  • Reisen
  • Technik
  • Bauen
  • Einrichten
  • Umzug
  • Garten
  • Mobilität
  • Recht
  • Geld
  • Behörden
  • Versicherungen
  • Steuern
  • Lebensweg
  • Freizeit
  • Arbeit
  • Bildung
  • Soziales
TOP SUCHBEGRIFFE