• Überblick
    • Notarielles
    • Rechtsberatung
    • Verbraucherschutz
    • Überblick
    • Börse
    • Finanzierung
    • Fremdwährung
    • Geldanlage
    • Zahlungsverkehr
    • Überblick
    • Ämter
    • Botschaften
    • Politik
    • Polizei & Feuerwehr
    • Überblick
    • Altersvorsorge
    • Haftpflicht
    • Hausratversicherung
    • Rechtsschutz
    • Unfallversicherung
    • Überblick
    • Erbschaftssteuer
    • Lohnsteuer
    • Steuererklärung
    • Verbrauchsteuer

Häuslebauer aufgepasst: Kredite fürs Modernisieren des Hauses sind jetzt günstig wie nie!



Mit dem KfW-Kredit können Sie sogar Geld verdienen.
Mit dem KfW-Kredit können Sie sogar Geld verdienen.

Noch nie war es so günstig, ein Haus energieeffizient zu sanieren oder altersgerecht umzubauen. Zu diesem Fazit kommt eine aktuelle Untersuchung der Stiftung Warentest. Mit einem Sanierungskredit der KfW können Kunden sogar verdienen.

Beste Zeiten fürs Modernisieren des Eigenheims: Wer durch den Einbau neuer Fenster, den Austausch der alten Heizung oder durch die Dämmung des Dachs und der Wände den Energiebedarf des Gebäudes senkt, kann dies nun so kostengünstig wie noch nie. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Stiftung Warentest in der September-Ausgabe von Finanztest. Die Experten haben dafür Modernisierungskredite von über 80 Banken, Vermittlern und Bausparkassen unter die Lupe genommen.

Beste Konditionen fürs Modernisieren

Seit dem 1. August dieses Jahres bekommen Hauseigentümer bessere Konditionen für Förderkredite der staatlichen KfW-Bank. Für die energetische Komplettsanierung beispielsweise gibt es nun bis zu 100.000 Euro (vorher 75.000 Euro) zu einem Zinssatz von nur 0,75 Prozent. Benötigt das Haus nach der Sanierung nicht mehr Energie als ein Neubau, erlässt die staatliche Bank laut Warentest zudem 15 Prozent der Kreditsumme.

Sanieren und Geld verdienen

Zahle der Kreditnehmer das geliehene Geld innerhalb von zehn Jahren zurück, könne er sogar verdienen, denn im KfW-Sanierungsprogramm seien die Tilgungszuschüsse stets höher als die Zinsen, erklären die Finanzexperten. Je nach Kreditvariante gewinne der Kunde 0,05 bis über sechs Prozent Zinsen im Jahr. Wer die höchste Summe von 100.000 Euro Kredit für ein sogenanntes KfW-Effizienzhaus in Anspruch nimmt, habe nach zehn Jahren 6.800 bis 25.000 Euro mit dem Kredit verdient. Die Zinsbindung gilt allerdings nur für zehn Jahre. Für eine etwaige Anschlussfinanzierung müsse man dann den marktüblichen Zinssatz bezahlen. 

Kredite in Kombination mit Bausparvertrag

Besonders günstig und zinssicher stufen die Tester Kombikredite von Bausparkassen ein. Dabei schließt der Kunde das KfW-Darlehen zusammen mit einem Bausparvertrag ab. Nach zehn Jahren zahle er den Kredit mit der Bausparsumme zurück. Dadurch gehe das staatliche Darlehen am Ende der Zinsbindung nahtlos in das festverzinsliche Bauspardarlehen über.

KfW-Kredite auch für altersgerechten Umbau

KfW-Kredite für altersgerechten Umbau helfen kräftig zu sparen.Die KfW-Kredite für einen altersgerechten Umbau sind zwar nicht ganz so günstig wie die für eine energetische Sanierung, da die Zinssätze etwas höher sind und es keine Tilgungszuschüsse gibt.

Dennoch sind die Konditionen laut Stiftung Warentest „deutlich günstiger“ als übliche Bankkredite.

 

Teurer seien Kombikredite von Bausparkassen für die Modernisierung. Sie könnten allerdings eine gute Alternative sein, wenn noch Schulden auf dem Grundstück lasteten.

Günstige Kredite auch ohne Förderberechtigung

Selbst wer die KfW-Förderauflagen nicht erfülle, weil er etwa lediglich ein schickes Bad einbauen oder einen neuen Parkettfußboden verlegen möchte, erhalte momentan - vor allem von regionalen Instituten „Top-Konditionen“ für den Umbau, erklären die Finanzprofis. Bei einer Kreditlaufzeit von zehn Jahren sei bei einer schuldenfreien Immobilie ein Effektivzins von unter zwei Prozent möglich. 

    Weitere themen

    • Körper
    • Mensch
    • Alternativmedizin
    • Versorgung
    • Leben
    • Mode
    • Schönheit
    • Genuss
    • Reisen
    • Technik
    • Bauen
    • Einrichten
    • Umzug
    • Garten
    • Mobilität
    • Recht
    • Geld
    • Behörden
    • Versicherungen
    • Steuern
    • Lebensweg
    • Freizeit
    • Arbeit
    • Bildung
    • Soziales
    TOP SUCHBEGRIFFE