• Überblick
    • HNO
    • Haut
    • Herz & Kreislauf
    • Muskulatur
    • Magen & Darm
    • Nervensystem
    • Diabetes
    • Rücken & Gelenke
    • Zähne
    • Atemwege
    • Allergien
    • Autoimmunerkrankungen
    • Schmerzen
    • Überblick
    • Schwangerschaft & Geburt
    • Frauengesundheit
    • Männergesundheit
    • Kindergesundheit
    • Sexualität
    • Überblick
    • Homöopathie
    • Heilpflanzen
    • Hausmittel
    • Therapien
    • Überblick
    • Pflege
    • Arzt & Medikamente
    • Erste Hilfe
    • Gesellschaftliches
    • Berufsbilder
    • Überblick
    • Psyche
    • Sport
    • Wellness
    • Ernährung
    • Sucht

Eierstockzysten und Eierstockkrebs durch Ultraschall erkennen



Von 1000 Eierstockzysten vor der Menopause sind 999 ungefährlich.
Von 1000 Eierstockzysten vor der Menopause sind 999 ungefährlich.

Eierstockzysten können mittels Ultraschall durch zertifizierte Experten von Krebsgeschwüren unterschieden werden. Blutuntersuchungen eignen sich nur für Frauen in den Wechseljahren.

Vor den Wechseljahren sind Eierstockzysten nur selten gefährlich und bilden sich zudem von alleine wieder zurück. In den meisten Fällen verursachen die mit Flüssigkeit gefüllten Blasen kaum Beschwerden und werden eher zufällig bei der gynäkologischen Vorsorgeuntersuchung entdeckt.

Erstockzyste oder Krebs?

Erst ab einer gewissen Größe drücken die Zysten gegen benachbarte Organe und verursachen so Unterleibsschmerzen, vermehrten Harndrang, Darmbeschwerden, Rückenschmerzen oder Probleme beim Geschlechtsverkehr.

Um ausschließen zu können, dass es sich bei der Eierstockzyste nicht um ein bösartiges Geschwulst handelt, sollten Frauen vor der Menopause eine vaginale Ultraschalluntersuchung vornehmen lassen, rät die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM).

Mustererkennung durch Spezialisten beim Ultraschall

DEGUM-zertifizierte Ärzte können mithilfe der Mustererkennung gutartige Zysten und Eierstockkrebs sicherer erkennen.Die Expertin Dr. med. Christiane Kähler, Leiterin einer Schwerpunktpraxis für Pränataldiagnostik und gynäkologischen Ultraschall erklärt: „Die Ultraschalluntersuchung ist nicht einfach. Doch bestimmte Muster beim Ultraschallbild können auf ein Krebswachstum hindeuten.“

So zeichnen sich bösartige Zysten durch unscharfe Begrenzungen oder ein ungleichmäßiges Innenleben aus.

 

Die Unterscheidung zwischen gutartiger Zyste und einem Krebsgeschwür mittels Ultraschall ist auf den Erfahrungswert des Mediziners und seine hochwertige Geräteausstattung zurückzuführen. So können DEGUM-zertifizierte Ärzte mithilfe der Mustererkennung gutartige Zysten und Eierstockkrebs sicherer erkennen.

„Am Ende bleibt einigen Frauen die unbegründete Angst vor einer tödlichen Krebserkrankung sowie eine Gewebsentnahme zur Abklärung des Verdachts erspart“, so Kähler. Falls jedoch auch der Ultraschalluntersuchung keine eindeutige Klärung bringt, bleibt nur eine operative Entnahme der Zysten mit anschließender Untersuchung im Labor.

Blutuntersuchung während der Wechseljahre

Die reine Ultraschall-Mustererkennung ist eher für jüngere Frauen geeignet, da diese nur selten Eierstockkrebs bekommen. Frauen in den Wechseljahren, die zu Zystenbildung neigen, haben ein erhöhtes Risiko. Eine Ultraschalluntersuchung ist wichtig, sobald Blutungen in der Menopause auftreten, da dies auf Gebärmutterkrebs hindeuten kann.

Sobald ein Verdacht auf einen Tumor vorhanden ist, wird eine Blutuntersuchung mit dem Tumormarker CA-125 durchgeführt. Ein Stoff, den Krebsgeschwulste im Eierstock häufiger freisetzen. Da jüngere Patientinnen häufig gutartige Zysten haben, die ebenso CA-125 absondern, liefert die Blutuntersuchung somit oft falsche Ergebnisse und verunsichert die Betroffenen unnötig.

Weitere themen

  • Körper
  • Mensch
  • Alternativmedizin
  • Versorgung
  • Leben
  • Mode
  • Schönheit
  • Genuss
  • Reisen
  • Technik
  • Bauen
  • Einrichten
  • Umzug
  • Garten
  • Mobilität
  • Recht
  • Geld
  • Behörden
  • Versicherungen
  • Steuern
  • Lebensweg
  • Freizeit
  • Arbeit
  • Bildung
  • Soziales
TOP SUCHBEGRIFFE