• Überblick
    • HNO
    • Haut
    • Herz & Kreislauf
    • Muskulatur
    • Magen & Darm
    • Nervensystem
    • Diabetes
    • Rücken & Gelenke
    • Zähne
    • Atemwege
    • Allergien
    • Autoimmunerkrankungen
    • Schmerzen
    • Überblick
    • Schwangerschaft & Geburt
    • Frauengesundheit
    • Männergesundheit
    • Kindergesundheit
    • Sexualität
    • Überblick
    • Homöopathie
    • Heilpflanzen
    • Hausmittel
    • Therapien
    • Überblick
    • Pflege
    • Arzt & Medikamente
    • Erste Hilfe
    • Gesellschaftliches
    • Berufsbilder
    • Überblick
    • Psyche
    • Sport
    • Wellness
    • Ernährung
    • Sucht

Energy-Drinks: Gefährliche Koffein-Bomben



Energy-Drinks halten wach - und schaden schnell der Gesundheit.
Energy-Drinks halten wach - und schaden schnell der Gesundheit.

Aus einer Studie der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit geht hervor, wie gefährlich der übermäßige Konsum von Energy Drinks ist. Vor allem Jugendliche überschreiten jeden Tag die unbedenkliche Koffein-Dosis. Frontal 21 berichtet darüber.

Wenn Dank Energy-Drinks zu viel Koffein konsumiert wird, kann das einen schnelleren Herzschlag, erhöhten Blutdruck, Herzrhythmusstörungen und sogar Herzversagen nach sich ziehen. Nun warnt auch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFS) vor diesen Gefahren. Zum ersten Mal überhaupt wurde damit eine europaweite Bewertung zum Genuss von Energy-Drinks abgegeben. 

Jeden Tag zu viel Koffein

Täglich 400 Milligramm Koffein - also etwa vier Espressi - sind für Erwachsene eine unbedenkliche Dosis. Eine enorme Anzahl junger Menschen überschreitet diese Menge jedoch jeden Tag, weil sie übermäßig viele Energy-Drinks und Energy-Shots zu sich nimmt. Das ZDF-Magazin Frontal 21 berichtet in seiner Sendung heute Abend ausführlich darüber. 

Eine Erhebung der EFS vom letzten Jahr ergab bereits, dass zwei Drittel aller Teenager Energy-Drinks konsumieren - viele in Kombination mit Alkohol, was die schädlichen Nebenwirkungen verstärkt.

Kinder und Jugendliche konsumieren gefährlich viele Energy DrinksMehr als ein Zehntel der jungen Menschen nimmt mindestens vier Mal wöchentlich Energy-Drinks zu sich, ein weiteres Zehntel trinkt sogar mehr als einen Liter je Konsum.
 
Diese Tatsache sorgte bereits dafür, dass sich die WHO für ein Verbot der Energy-Drinks für Kunder und Jugendliche aussprach.
 
 
 

Pro und Contra Verbot von Energy-Drinks für Jugendliche

Die Verbraucherorganisation foodwatch ist der gleichen Ansicht: "Das Bundesernährungsministerium und auch die EU nehmen billigend in Kauf, dass hier immer mehr Kinder und Jugendliche gefährdet werden, dass immer mehr Fälle auftreten von Herzrhythmusstörungen, von Nierenversagen, von Krampfanfällen", so Oliver Huizinga, Experte für Lebensmittelkennzeichnung im Interview mit Frontal 21.

Weniger streng ist Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU). Er spricht sich gegen ein Verkaufsverbot an Minderjährige in Deutschland aus und findet, dass Warnhinweise genügen, um Verbraucher und Verbraucherinnen ausreichend zu schützen: "Ich sehe keinen akuten Handlungsbedarf." Der Hauptgeschäftsführer der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke, Delef Groß, betreibt Lobbyarbeit und betont, dass Energy Drinks nach allgemein anerkannter wissenschaftlicher Bewertung sicher und gesundheitlich unbedenklich seien.

ZDF Frontal 21, Sendung vom 20.01.2015, 21 Uhr

Weitere themen

  • Körper
  • Mensch
  • Alternativmedizin
  • Versorgung
  • Leben
  • Mode
  • Schönheit
  • Genuss
  • Reisen
  • Technik
  • Bauen
  • Einrichten
  • Umzug
  • Garten
  • Mobilität
  • Recht
  • Geld
  • Behörden
  • Versicherungen
  • Steuern
  • Lebensweg
  • Freizeit
  • Arbeit
  • Bildung
  • Soziales
TOP SUCHBEGRIFFE