• Überblick
    • HNO
    • Haut
    • Herz & Kreislauf
    • Muskulatur
    • Magen & Darm
    • Nervensystem
    • Diabetes
    • Rücken & Gelenke
    • Zähne
    • Atemwege
    • Allergien
    • Autoimmunerkrankungen
    • Schmerzen
    • Überblick
    • Schwangerschaft & Geburt
    • Frauengesundheit
    • Männergesundheit
    • Kindergesundheit
    • Sexualität
    • Überblick
    • Homöopathie
    • Heilpflanzen
    • Hausmittel
    • Therapien
    • Überblick
    • Pflege
    • Arzt & Medikamente
    • Erste Hilfe
    • Gesellschaftliches
    • Berufsbilder
    • Überblick
    • Psyche
    • Sport
    • Wellness
    • Ernährung
    • Sucht

Kleine Kinder, die auf Smartphones starren



Wie viele Kleinkinder gucken nicht nur auf Smartphones, sondern nutzen sie sogar?
Wie viele Kleinkinder gucken nicht nur auf Smartphones, sondern nutzen sie sogar?

Die meisten Kinder erhalten über Smartphones und Tablets Zugriff auf Medien jeglicher Formate. Bisher war jedoch nur wenig darüber bekannt, ab welchem Alter sie damit beginnen. Eine kleine amerikanische Studie bringt Erstaunliches zum Vorschein.

Mehr als 30 Prozent aller Babys, deren Eltern für eine kürzlich in San Diego vorgestellte Studie befragt wurden, tapsen auf Touchscreens von Smartphones oder Tablets herum, bevor sie überhaupt laufen oder sprechen lernen. Im Alter von einem Jahr benutzt bereits eines von sieben Kleinkindern diese Geräte mindestens eine Stunde am Tag. Die Pediatric Academic Societe (PAS), auf deren jährlichem Treffen die Erhebung präsentiert wurde, rät davon ab, dass Kinder unter zwei Jahren bereits Unterhaltungsmedien wie Fernsehen, Computer, Smartphones und Tablets verwenden.

Smartphones und Tablets gibt es in den meisten Haushalten

370 Eltern von Kindern zwischen sechs Monaten und vier Jahren, die sich in einem Kinderkrankenhaus befanden, welches vornehmlich Menschen mit geringem Einkommen aufsuchen, füllten die Fragebögen der Studie aus. Sie wurden gefragt, welche Art von Geräten es in ihrem Haushalt gibt, und ab welchem Alter die Kinder angefingen, sie zu nutzen. Ebenso wurde gefragt, wie oft und wie sich die Kinder mit den Geräten die Zeit vertreiben. Außerdem wollten die Forschenden wissen, ob mit den Kindern über Mediennutzung gesprochen wurde.

Es stellte sich heraus, dass es fast in allen Haushalten verschiedenste Medienzugänge gibt. 97 Prozent der Befragten besitzen einen Fernseher, 83 Prozent haben Tablets, 77 Prozent Smartphones und 59% haben einen Internet-Anschluss.

Bereits Kleinkinder bedienen Smartphones

Erstaunlich viele Kinder unter einem Jahr kamen schon damit in Berührung: 50 Prozent haben schon Fernsehsendungen angesehen, 36 Prozent einen Touchscreen oder einen Computer bedient. 24 Prozent der unter Einjährigen haben schon einmal telefoniert und immerhin 12 Prozent bereits ein Videospiel gespielt. Im Alter von zwei Jahren nutzen die meisten Kinder Mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets.

Die Ärztin Hilda Kabali vom Einstein Healthcare Network und Erstautorin der Studie ist überrascht von dem Ergebnis: " Wir haben nicht erwartet, das Kinder diese Geräte ab einem Alter von sechs Monaten benutzen. Manche Kinder waren eine halbe Stunde täglich damit beschäftigt."

Die Ergebnisse zeigten auch, dass 73 Prozent der Eltern ihre Kinder mit den Geräten spielen lassen, während sie sich um die Hausarbeit kümmern, 60 Prozent während sie Erledigungen machten, 65 Prozent, um ihr Kind zu beruhigen und 29 Prozent, um ihr Kind zum Einschlafen zu bringen. Das Erschreckendste ist jedoch, dass nicht einmal ein Drittel aller Eltern mit ihren Kindern über die Mediennutzung gesprochen hat.

Wie nutzen deutsche Kleinkinder die Medien?

Auch im deutschsprachigen Internet wird seit geraumer Zeit die Mediennutzung der Kinder diskutiert. Hier fällt auf, dass sehr junge Kinder nicht vorkommen und es eher um jene ab etwa drei Jahren geht. Das bedeutet jedoch nicht, dass in Deutschland noch keine Babys die modernen Geräte verwenden.

Die meisten Eltern und Erziehenden sind sich immerhin einig, dass es wichtig ist, mit ihren Kindern über die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Fernseher zu sprechen.

Weitere themen

  • Körper
  • Mensch
  • Alternativmedizin
  • Versorgung
  • Leben
  • Mode
  • Schönheit
  • Genuss
  • Reisen
  • Technik
  • Bauen
  • Einrichten
  • Umzug
  • Garten
  • Mobilität
  • Recht
  • Geld
  • Behörden
  • Versicherungen
  • Steuern
  • Lebensweg
  • Freizeit
  • Arbeit
  • Bildung
  • Soziales
TOP SUCHBEGRIFFE