• Überblick
    • HNO
    • Haut
    • Herz & Kreislauf
    • Muskulatur
    • Magen & Darm
    • Nervensystem
    • Diabetes
    • Rücken & Gelenke
    • Zähne
    • Atemwege
    • Allergien
    • Autoimmunerkrankungen
    • Schmerzen
    • Überblick
    • Schwangerschaft & Geburt
    • Frauengesundheit
    • Männergesundheit
    • Kindergesundheit
    • Sexualität
    • Überblick
    • Homöopathie
    • Heilpflanzen
    • Hausmittel
    • Therapien
    • Überblick
    • Pflege
    • Arzt & Medikamente
    • Erste Hilfe
    • Gesellschaftliches
    • Berufsbilder
    • Überblick
    • Psyche
    • Sport
    • Wellness
    • Ernährung
    • Sucht

Nie wieder Übelkeit dank Ingwer



Die Wirkstoffe des Ingwers können Übelkeit schnell stoppen.
Die Wirkstoffe des Ingwers können Übelkeit schnell stoppen.

Ingwer ist ein zuverlässiges Hausmittel gegen Übelkeit und Muskelkater. Die gesunden Inhaltsstoffe des Ingwers können aber auch täglich in Form von Tee genossen werden und geben Gerichten den richtigen Pfiff. 

Die Ingwerknolle ist genau genommen keine Wurzel, sondern ein Spross. Das tut jedoch nichts zur Sache, denn der Wurzelstock (Rhizom) überzeugt sowohl als aromatische Gewürzpflanze wie auch als Heilpflanze gegen Übelkeit und Schmerzen.

Ingwer gehört zu den gesündesten Lebensmitteln weltweit. Über 50 Sorten wachsen in den Tropen und Subtropen wie Indien, Vietnam, China, Japan, Thailand oder Sri Lanka.

Natürliche Scharfstoffe des Ingwers für die Gesundheit

Frischer Ingwer enthält ätherische Öle und Scharfstoffe (Gingerole und Shogaole), die für die antioxidative, antiemetische, entzündungshemmende und verdauungsanregende Wirkung verantwortlich sind. Besonders in der asiatischen Heilkunst wird die Knolle zur Schmerzlinderung der Gelenke und Muskeln sowie, dank Vitamin C, Magnesium, Eisen und Calcium, bei Erkältungskrankheiten verabreicht.

Ingwer gegen Übelkeit und Erbrechen

Ingwer hemmt den Brechreiz.Die nationalen Gesellschaften für Phytotherapie (ESCOP) unterstützen die Anwendung von Ingwer gegen Magen-Darm-Beschwerden wie Erbrechen und Übelkeit. Diese antiemetische Wirkung bezieht sich auf die Serotonin-Typ-3-Rezeptoren, die eine Rolle beim Erbrechen spielen. Ingwer hat sich besonders bewährt bei Reiseübelkeit oder Beschwerden im Rahmen einer Chemotherapie. Auch gegen Schwangerschaftsunwohlsein kann der Wurzelstock helfen. Vorsicht jedoch bei der Dosierung: zu viel Ingwer kann vorzeitige Wehen auslösen.

Ingwer: natürliches Schmerzmittel

Die wertvollen Inhaltsstoffe des Ingwers können eine ähnlich schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung wie Acetylsalicylsäure oder Ibuprofen haben. Das beweisen zahlreiche Probandenstudien bei Muskelschmerzen, Arthrose und Rheuma.

Täglicher Verzehr von Ingwer beugt vor

Ingwer kann täglich genossen werden in Form von Ingwertee bzw. Ingwerwasser. Dazu die Knolle roh in Streifen schneiden oder fein reiben und mit heißem Wasser übergießen. Besonders in den kalten Tagen ist die durchblutungsfördernde und wärmende Wirkung sehr angenehm. Zusätzlich können weitere Gewürze, wie Zitrone und Honig, sowie Kräuter, z. B. Minze oder Salbei, mit Ingwer kombiniert werden.

Eine noch höhere Konzentration der Inhaltsstoffe hat Ingwerextrakt, der bei akuten Beschwerden wie Übelkeit, Sodbrennen oder Kopfschmerzen heilsam sein kann.

Der scharfe Geschmack des Ingwers bildet eine ideale Würze in zahlreichen Gerichten. Egal ob mit Fisch oder Geflügel, in Currys und Chutneys oder auch in Gebäck und Getränken.

Rezept-Tipp: Ingwer-Möhren-Suppe (Für 4 Personen)

  • 500 g Möhren putzen und klein schneiden. 20 g frischen Ingwer und 1 Schalotte schälen und fein hacken.

  • Die Schalotte in einem Topf in 20 g Butter glasig dünsten, Ingwer und Möhren zugeben und unter Rühren dünsten.

  • 120 g rote Linsen unterrühren. 1 Liter heiße Gemüsebrühe zugeben und zugedeckt bei milder Hitze 20 Minuten kochen lassen.

  • Suppe mit dem Schneidestab fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frische Petersilie hacken und über die angerichtete Suppe streuen.

Weitere themen

  • Körper
  • Mensch
  • Alternativmedizin
  • Versorgung
  • Leben
  • Mode
  • Schönheit
  • Genuss
  • Reisen
  • Technik
  • Bauen
  • Einrichten
  • Umzug
  • Garten
  • Mobilität
  • Recht
  • Geld
  • Behörden
  • Versicherungen
  • Steuern
  • Lebensweg
  • Freizeit
  • Arbeit
  • Bildung
  • Soziales
TOP SUCHBEGRIFFE