• Überblick
    • HNO
    • Haut
    • Herz & Kreislauf
    • Muskulatur
    • Magen & Darm
    • Nervensystem
    • Diabetes
    • Rücken & Gelenke
    • Zähne
    • Atemwege
    • Allergien
    • Autoimmunerkrankungen
    • Schmerzen
    • Überblick
    • Schwangerschaft & Geburt
    • Frauengesundheit
    • Männergesundheit
    • Kindergesundheit
    • Sexualität
    • Überblick
    • Homöopathie
    • Heilpflanzen
    • Hausmittel
    • Therapien
    • Überblick
    • Pflege
    • Arzt & Medikamente
    • Erste Hilfe
    • Gesellschaftliches
    • Berufsbilder
    • Überblick
    • Psyche
    • Sport
    • Wellness
    • Ernährung
    • Sucht

Selbsthilfe bei Rückenschmerzen



Fassen Sie sich ein Herz und kümmern Sie sich um Ihre Wirbelsäule.
Fassen Sie sich ein Herz und kümmern Sie sich um Ihre Wirbelsäule. (Foto: clipdealer)

Rückenschmerzen sind in Deutschland weit verbreitet. Nicht immer müssen Betroffene sofort eine Ärztin aufsuchen oder zur Krankengymnastik gehen. In seinem Buch Schwachstelle Rücken zeigt Kay Bartrow Möglichkeiten der Selbsthilfe auf.

In der Deutschen Rückenschmerzstudie 2003/2006 gaben zwischen 75 und 85 Prozent der Befragten an, schon einmal von Rückenschmerzen betroffen gewesen zu sein. Je nach Region in Deutschland hatte sogar die Hälfte der Studienteilnehmenden zum Befragungszeitpunkt Schmerzen. Dabei ist gar manchmal nicht so schwierig, hier selbst für Verbesserung des Gesundheitszustands zu sorgen.

Risikofaktoren für Rückenschmerzen

Kay Bartrow ist Physiotherapeut und seit 2002 auch Lehrbeauftragter für Physiotherapie. Aufgrund seiner langjährigen Berufserfahrung weiß er, dass Menschen mit Rückenschmerzen oft selbst herausfinden können, wo ihre wunden Punkte liegen. Deshalb möchte er mit seinem kürzlich im Trias-Verlag erschienen Buch Schwachstelle Rücken Betroffenen dabei helfen. Und er bietet ihnen eine große Auswahl an geeigneter Übungen an, aus der sich ein individuelles Trainingsprogramm zusammenstellen lässt.

Doch bevor er auf die Diagnose und die dazu passenden Übungen eingeht, liefert er erst einmal grundlegende Informationen darüber, wie Rückenschmerzen überhaupt entstehen. Ausführlich erläutert er anhand von mehreren Beispielen folgende Risikofaktoren:

  • Vorschädigungen / Verletzungen

  • ungünstige / einseitige Körperhaltung

  • ungewohnte Belastung

  • Fehlbelastung

  • Überbeanspruchung

  • Missbrauch

  • fehlende Belastung

Rückenschmerzen: Noch mehr Basiswissen

Im Anschluss daran erklärt Bartrow, wie sich Stress und Spannung auf den Rücken auswirken. Gefährlich am Stress ist, dass Menschen sich nach und nach daran gewöhnen können, die negativen Auswirkungen dabei jedoch nicht verloren gehen. Deshalb lernen die Leserinnen des Buches, woran sie die unterschiedlichen Stress-Phasen erkennen. Bartrow erklärt auch genau, wie die Wirbelsäule funktioniert und welche Bewegungen sie im Alltag vollführt

Er erläutert zudem, wieso abwechslungesreiche Haltungen es dem Körper ermöglichen, Belastungen besser zu verteilen. Mit Hilfe von ausführlichen Beschreibungen und Bildern kann so die Körperwahrnehmung trainiert werden. Betroffene erspüren dann, wie sie stehen, sitzen und liegen. So können sie bei Bedarf direkt mit der Körperarbeit beginnen, indem sie ihre Haltung korrigieren.

Schwachstellen des Rückens identifzieren

"Bevor Sie im "normalen Leben" eine Aufgabe in Angriff nehmen, fragen Sie sich: Wo ist das Problem? Wo suche ich die Lösung? Sie machen eine Bestandsaufnahme und fragen sich dann: Wo soll es denn hingehen? Anschließend legen Sie eine Strategie fest. Das ist beim Training des Rückens ebenso."

Mit diesen Worten leitet Bartrow den großen Rücken-Eigentest ein, dessen Ergebnis Grundlage ist für die zahlreichen Übungen, die im Anschluss folgen. Auch hier nimmt er sich Zeit, erklärt alles ganz genau, und hilft bei der Einordnung der Beschwerden. Er erklärt eingehend, was bei den einzelnen Bewegungen der Wirbelsäule passiert - und das immer leicht verständlich, ohne die Leser zu überfordern.

So können folgende Bereiche getestet werden: Beugung, Streckung, Seitneigung und Drehung der Wirbelsäule, aber auch die Nerven der Lendenwirbelsäule. Sie sind oft an Beschwerden im unteren Rücken beteiligt. Darüber hinaus lernen die Betroffenen, Schmerzsignale ihres Körpers zu deuten und den Schmerz richtig einzuordnen.

Maßgeschneidertes Übungsprogramm für einen gesunden Rücken

Erst wenn die Tests durchgeführt wurden, dürfen aus 50 Übungen, die den Hauptteil des Buches ausmachen, jene ausgewählt werden, die passen und die guttun. Auch hier erfolgt eine gründliche Einführung, um entscheiden zu können, welche Art des Trainings die richtige ist, und welche Ziele passend sind.

Die Übungen selbst sind in unterschiedliche Bereiche aufgeteilt:

  • Übungen, die bei akuten Rückenschmerzen helfen

  • Übungen für mehr Körpergefühl

  • Übungen für die einzelnen Schwachstellen, die durch den Test herausgefunden wurden

  • Kräftigungs- und Ausdauerübungen

Damit es nicht langweilig wird, schlägt Bartrow verschiedene Arten des Trainierens vor. Zum Beispiel an jedem Tag zehn Minuten lang. Oder er empfiehlt die "2 x 30 Minuten Aktivierung", um an zwei Tagen in der Woche den Rücken mit zwei Trainingseinheiten zu stärken. Auf der Webseite des Verlags wurden (oben rechts) mehrere exemplarische Übungen als PDF-Dateien bereitgestellt.

Rücken-Therapien

Leider sind nicht alle Rückenprobleme so einfach zu beheben. Der Autor lässt Betroffene zum Glück auch in diesem Fall nicht alleine: Am Ende des Buches zeigt er unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten auf, die verständlich erklärt werden. Und Bartrow rät, welche Ärztin oder welcher Therapeut bei welchen Beschwerden aufgesucht werden sollte. 

Schwachstelle Rücken ist ein allumfassendes Buch, das seine Patientinnen ernst nimmt. Auch komplexe Vorgänge werden verständlich erklärt, und auf vielen Seiten gibt es unter den Überschriften "Tipps" bzw. "Wissen" hilfreiche Kommentare. Man merkt dem Autor die längjährige Berufserfahrung an und kann sich so vertrauensvoll an die Körperarbeit machen.

Schwachstelle Rücken, Kay Bartrow, Trias Verlag, 180 S., 19,99€

Weitere themen

  • Körper
  • Mensch
  • Alternativmedizin
  • Versorgung
  • Leben
  • Mode
  • Schönheit
  • Genuss
  • Reisen
  • Technik
  • Bauen
  • Einrichten
  • Umzug
  • Garten
  • Mobilität
  • Recht
  • Geld
  • Behörden
  • Versicherungen
  • Steuern
  • Lebensweg
  • Freizeit
  • Arbeit
  • Bildung
  • Soziales
TOP SUCHBEGRIFFE