• Überblick
    • HNO
    • Haut
    • Herz & Kreislauf
    • Muskulatur
    • Magen & Darm
    • Nervensystem
    • Diabetes
    • Rücken & Gelenke
    • Zähne
    • Atemwege
    • Allergien
    • Autoimmunerkrankungen
    • Schmerzen
    • Überblick
    • Schwangerschaft & Geburt
    • Frauengesundheit
    • Männergesundheit
    • Kindergesundheit
    • Sexualität
    • Überblick
    • Homöopathie
    • Heilpflanzen
    • Hausmittel
    • Therapien
    • Überblick
    • Pflege
    • Arzt & Medikamente
    • Erste Hilfe
    • Gesellschaftliches
    • Berufsbilder
    • Überblick
    • Psyche
    • Sport
    • Wellness
    • Ernährung
    • Sucht

Tolle Wurst: Krebsgefahr! So reagiert das Netz auf #Wurstgate



Ekelhaft und gefährlich? Oder eher ein leckerer Kettenvorhang aus Wurst?
Ekelhaft und gefährlich? Oder eher ein leckerer Kettenvorhang aus Wurst?

Die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) hat verarbeitetes Fleisch als krebserregend und rotes Fleisch als wahrscheinlich krebserregend eingestuft. Das ist keine große Überraschung und sorgt im Netz vor allem für sarkastische Reaktionen. 

Die Nachricht, dass verarbeitetes Fleisch die Wahrscheinlichkeit erhöht, an Magen- oder Darmkrebs zu erkranken, verwundert nicht wirklich. Schließlich gibt es kaum noch Lebensmittel, die nicht irgendwann in Verruf geraten sind und Fleisch war schon häufiger im Verdacht, Krebs zu verursachen. Immer mehr Menschen ernähren sich unter anderem deshalb vegetarisch oder sogar vegan.

Um Fleischverzehr entfachen sich deshalb immer wieder Streits. Jene, die Fleisch gerne essen und nicht ohne können, möchten in ihrem Konsum nicht eingeschränkt werden und haben oft wenig für Vegetarier übrig. Dementsprechend amüsiert bis zynisch fallen dann auch die Reaktionen im Internet aus. Wir haben uns umgeschaut und die informativsten und witzigsten Tweets zu #Wurstgate gesammelt.

1. Alles halb so schlimm mit der Wurstgefahr?


2. Rauchen ist gefährlicher als Wurst!

3. Dennoch liegen die Vergleiche von Wurst und Zigaretten auf der Hand.

 

 

 

 


4. Gefährlich ist vor allem der Mischkonsum.

 

 

5. Doch nicht mit jeder Wurst-Alternative ist man auf der sicheren Seite


6. Und dann gibt es noch die, die sich sagen: Krebs durch Wurst? Jetzt erst recht!

 

 

7. Sie denken das Konzept Wurst konsequent weiter.


8. Und finden neue Einsatzmöglichkeiten für Wurst.

 

9. Einige rechnen mit drastischen Maßnahmen.

 

10. Andere lässt das Thema Wurst völlig kalt.

 

11. Zumal unklar ist, was sich hinter dem #Wurstgate tatsächlich verbirgt.

 

12. Immer mehr bekennen sich jetzt zu ihrem Wurstkonsum.

 

12. Wurst-Gegner müssen deshalb harte Geschütze auffahren.


13. PS:

Am 1. November ist Weltvegantag

.

    Weitere themen

    • Körper
    • Mensch
    • Alternativmedizin
    • Versorgung
    • Leben
    • Mode
    • Schönheit
    • Genuss
    • Reisen
    • Technik
    • Bauen
    • Einrichten
    • Umzug
    • Garten
    • Mobilität
    • Recht
    • Geld
    • Behörden
    • Versicherungen
    • Steuern
    • Lebensweg
    • Freizeit
    • Arbeit
    • Bildung
    • Soziales
    TOP SUCHBEGRIFFE