• Überblick
    • HNO
    • Haut
    • Herz & Kreislauf
    • Muskulatur
    • Magen & Darm
    • Nervensystem
    • Diabetes
    • Rücken & Gelenke
    • Zähne
    • Atemwege
    • Allergien
    • Autoimmunerkrankungen
    • Schmerzen
    • Überblick
    • Schwangerschaft & Geburt
    • Frauengesundheit
    • Männergesundheit
    • Kindergesundheit
    • Sexualität
    • Überblick
    • Homöopathie
    • Heilpflanzen
    • Hausmittel
    • Therapien
    • Überblick
    • Pflege
    • Arzt & Medikamente
    • Erste Hilfe
    • Gesellschaftliches
    • Berufsbilder
    • Überblick
    • Psyche
    • Sport
    • Wellness
    • Ernährung
    • Sucht

Weltvegantag: Die kuriosesten Fleischersatzprodukte der Welt



Echt oder nicht? Manche vegane Fleischersatzprodukte sind kaum vom Original zu unterscheiden.
Echt oder nicht? Manche vegane Fleischersatzprodukte sind kaum vom Original zu unterscheiden.

Wurst oder nicht Wurst: Am 01. November isst die Welt vegan! Doch nicht jeder Veganer ernährt sich automatisch gesund und natürlich. Viele greifen zu täuschend echten Fleischersatzprodukten.

Vegan boomt! Jeden Tag schießt ein neues veganes Café aus dem Erdboden. Jedes möchte dabei hipper und schmackhafter zu sein als die anderen. Gesund, frisch und natürlich ist meistens die Devise, wenn man sich bewusst für pflanzliche Nahrung entscheidet. Doch manchmal, aber nur manchmal, haben Veganer ein kleines bisschen Fleischersatz gern!

Auf dem Markt gibt es mittlerweile zahlreiche Fleisch-Imitationen, die nicht nur wie die Originale aussehen, sondern auch so schmecken! Da stehen dem ein oder anderen eingefleischten Pflanzenfresser schon mal die Nackenhaare zu Berge. Den erhobenen Zeigefinger können sich die treuen Echt-Fleisch-Fans an dieser Stelle aber sparen: Wurst verursacht schließlich Krebs. Go vegan!

1. Vegane Spare-Ribs aus Seitan

Für alle Outsider: Seitan ist ein Produkt aus Weizeneiweiß (Gluten), das in seiner Konsistenz Fleisch erstaunlich nahe kommt. Dass ursprünglich japanische Zen-Buddhisten das Fleischimitat entwickelten, weiß dagegen kaum einer. Seitan ist fester Bestandteil der japanischen Tempura-Küche und wird dort als Ersatz zu Schein- und Hühnerfleisch verwendet.

Sein großes Plus: Das Fleischersatzprodukt beinhaltet mehr Protein als die meisten Real-Meats. Zudem lässt es sich sehr einfach herstellen. Warum also nicht mal ein paar leckere vegane Spare-Ribs probieren?


2. Mogelpackung: Falscher Schinken

Im Gegensatz zum Falschen Hasen landet beim geräucherten Fake Ham garantiert kein Echtfleisch auf dem Teller. Das rettet dem ein oder anderen süßen Vierbeiner immerhin das Fell.


3. Ein Festtagsbraten zum Weltvegantag

Welcher Veganer kennt das nicht: Zuhause findet das große Fressen statt und selbst muss man sich mit den Beilagen begnügen. Das geht aber auch ganz anders! Tofurky hat speziell für diese Anlässe einen fleischlosen Festtagsbraten gezüchtet, der jeden Fleischesser mit den Augen rollen lässt. Bon appetit!


4. Veganes Wunderland: Asia-Laden

Asia-Läden sind bekannt für ihre kuriosen und teilweise schockierenden Produkte - jedenfalls für den westlichen Geschmack. Wer genau hinsieht, kann neben gefrorenen Hühnerbeinen und Riesen-Shrimps sogar die ein oder andere vegane Leckerei entdecken. Neben Tofu und Tempeh gibt's auch veganen Entenersatz. Wer kann da schon widerstehen?


5. Käse ohne Käse

Vielen Vegetariern fällt der Umstieg auf rein pflanzliche Kost schwer. Das hängt unter anderem auch am Käse. Der ist für viele nämlich unersetzlich. Doch Veganer wären nicht Veganer, wenn es nicht auch für dieses Problemchen eine Ersatz-Lösung gäbe. Schließlich muss Käse doch nicht immer nur aus Kuh-, Ziegen- oder Schafsmilch sein! How about that zum Weltvegantag:

6. Veganes Hack von Rügenwalder

Darauf hat die Welt sehnlichst gewartet! Endlich können Veganer in der Vergangenheit schwelgen und wieder mal ne ordentliche Bulette selbst bauen. Das vegane Hack von Rügenwalder macht's möglich. Viele große Unternehmen haben den Trend mittlerweile für sich entdeckt und erweitern ihre Produktpalette um zahlreiche vegane Alternativen. Schäbig? Vielleicht.

Kleiner Tipp zum Weltvegantag: Vegane Mett-Brötchen lassen sich auch mit leckeren Reiswaffeln zaubern.

 

 

    Weitere themen

    • Körper
    • Mensch
    • Alternativmedizin
    • Versorgung
    • Leben
    • Mode
    • Schönheit
    • Genuss
    • Reisen
    • Technik
    • Bauen
    • Einrichten
    • Umzug
    • Garten
    • Mobilität
    • Recht
    • Geld
    • Behörden
    • Versicherungen
    • Steuern
    • Lebensweg
    • Freizeit
    • Arbeit
    • Bildung
    • Soziales
    TOP SUCHBEGRIFFE