• Überblick
    • Energie
    • Handwerker
    • Hausbau
    • Renovieren
    • Umbau
    • Überblick
    • Geschenkartikel
    • Haushaltswaren
    • Möbel
    • Überblick
    • Lagerung
    • Logistik
    • Makler
    • Überblick
    • Gartenbau
    • Gartenmöbel
    • Pflanzen
    • Teich
    • Überblick
    • Auto
    • Motorrad
    • Reparatur
    • Tuning

Abgefackeltes Silvester-Auto? Achtung: Versicherung zahlt gar nicht immer!



Wer sein Auto an Silvester draußen parkt, riskiert Feuerwerksschäden.
Wer sein Auto an Silvester draußen parkt, riskiert Feuerwerksschäden.

An Silvester ist draußen eine Menge los und die wenigstens nehmen währenddessen Rücksicht auf umstehende Autos. Vor allem das Feuerwerk kann gravierende Schäden anrichten. Wer bezahlt die eigentlich?

Wer an Silvester um Mitternacht Böller und Raketen abschießt macht sich wenig Gedanken darüber, ob diese Schaden anrichten können. Dabei sind nicht alle Silvesterfans rücksichtsvoll und achten auf parkende Autos. Da bekommt der Lack schon mal Brandspuren ab – oder im schlimmsten Fall steht das ganze Auto in Flammen.


Auch vor der partywütigen Silvester-Meute auf den Straßen ist Ihr Auto nicht sicher! So werden schon mal Getränkeflaschen gegen die Karosserie geworfen oder damit sogar Scheiben eingeschlagen. In der Regel kann keiner der Täter am nächsten Tag zur Rechenschaft gezogen werden – schließlich haben sich alle längst aus dem Staub gemacht und schlafen ihren Silvester-Rausch aus. Jetzt kommt es auf Ihre Kfz-Versicherung an.

Kaskoschutz bei Silvesterschäden am Auto


Mit einer Teilaskoversicherung sind Sie laut TÜV Nord gegen Brand- und Explosionsschäden und Glasbruch abgesichert. Die Reparaturkosten für Vandalismusschäden oder Dellen aufgrund von herabfallenden Raketen, werden jedoch jenen ersetzt, die eine teure Vollkaskoversicherung abgeschlossen haben.

Egal welche Kasko-Variante gewählt wurde: in vielen Fällen ist dennoch eine Selbstbeteiligung fällig. Deren Höhe wurde beim Versicherungsabschluss festgelegt.

Silvsterschäden am Auto ohne Kaskoschutz

Wer keine Kasko-Versicherung abgeschlossen hat, muss für alle Kosten durch Schäden in der Silvesternacht selbst aufkommen. Doch Keine Panik! Oft sehen Feuerwerksschäden schlimmer aus als sie sind. Schmauchspuren lassen sich zum Beispiel mit Lackpolitur und einer ruhigen Hand aus der Welt schaffen.

Tipp: Stellen Sie Ihr Auto während der Silvesternacht in ein Parkhaus.


(cp, dpa/tmn)

Weitere themen

  • Körper
  • Mensch
  • Alternativmedizin
  • Versorgung
  • Leben
  • Mode
  • Schönheit
  • Genuss
  • Reisen
  • Technik
  • Bauen
  • Einrichten
  • Umzug
  • Garten
  • Mobilität
  • Recht
  • Geld
  • Behörden
  • Versicherungen
  • Steuern
  • Lebensweg
  • Freizeit
  • Arbeit
  • Bildung
  • Soziales
TOP SUCHBEGRIFFE