• Überblick
    • Energie
    • Handwerker
    • Hausbau
    • Renovieren
    • Umbau
    • Überblick
    • Geschenkartikel
    • Haushaltswaren
    • Möbel
    • Überblick
    • Lagerung
    • Logistik
    • Makler
    • Überblick
    • Gartenbau
    • Gartenmöbel
    • Pflanzen
    • Teich
    • Überblick
    • Auto
    • Motorrad
    • Reparatur
    • Tuning

Alternative Wohnformen für Senioren



Alternative Wohnformen für ältere Menschen
Alternative Wohnformen für ältere Menschen

Wenn die Eltern und Verwandten älter werden, steht die jüngere Generation häufig vor einem Problem: Wie soll man den Lebensherbst der Liebsten sinn- und würdevoll gestalten? Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten es abseits des Altenheims gibt, um Senioren ein aktives und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Irgendwann werden sich die erwachsenen Kinder die Frage stellen müssen, ob das großzügige Eigenheim mit Garten nicht zu viel Arbeit für die mittlerweile ergrauten Eltern ist. Viele Jüngere fragen sich nun, wie sie Ihren älteren Verwandten und Eltern im hohen Alter einen aktiven und komfortablen Lebensabend schenken können, ohne sie gleich ins Altersheim „abzuschieben“. 

Wir zeigen Ihnen alternative Wohnformen für Senioren, die besonders für fitte und agile ältere Menschen geeignet sind. Wenn Ihre Liebsten lediglich ein wenig Hilfe im Alltag benötigen, könnten diese Wohnformen für sie die richtigen sein.

Alternative Wohnformen: Senioren-Wohngemeinschaft

In einer Senioren-WG teilen sich ältere Mitbewohner eine große Wohnung. Jedes Mitglied hat dabei sein eigenes Zimmer, jedoch werden Bad, Küche und ein weiterer Gemeinschaftsraum mit den anderen älteren Mitbewohnern geteilt. Obwohl diese Art des Zusammenlebens vor allem von jüngeren Menschen und Studenten bevorzugt wird, bietet sie sich auch für Senioren an: Schließlich soll diese Wohnform vor allem der Vereinsamung vorbeugen. Auch für stärker Pflegebedürftige kann eine Senioren-Wohngemeinschaft infrage kommen: Für sie ist es möglich, zusätzlich einen Pflegedienst in Anspruch zu nehmen. Mittlerweile gibt es sogar Portale, die sich auf die Suche nach Senioren-WGs spezialisiert haben.

Alternative Wohnformen: Mehrgenerationenwohnen

Hier leben Menschen jeder Altersklasse gemeinsam unter einem Dach: in einer Mehrgenerationenwohnung. Entweder die Senioren wohnen direkt in einer großen WG mit anderen älteren Menschen, Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen zusammen oder sie leben allein in einer kleinen Wohnung. In diesem Fall sollen die vielen anderen jüngeren Nachbarn des Hauses die Senioren im Alltag, also zum Beispiel beim Einkaufen oder bei Arztbesuchen, unterstützen.

Im Gegensatz dazu, können sich die älteren Mitbewohner um die Kinder und Jugendlichen kümmern. In Gemeinschaftsräumen treffen die Bewohner des Hauses aufeinander und gestalten ihren Alltag gemeinsam. So entsteht im besten Falle eine Gemeinschaft, wie sie vor rund hundert Jahren in einer Großfamilie üblich war. 

Falls Ihre Eltern und älteren Verwandten noch fit genug sind, sollten Sie über eine solch alternative Wohnform nachdenken. Der Weg ins Altersheim fällt vielen Senioren schwer. Mit diesen alternativen Wohnformen können Sie einen guten Kompromiss erzielen! 

Weitere themen

  • Körper
  • Mensch
  • Alternativmedizin
  • Versorgung
  • Leben
  • Mode
  • Schönheit
  • Genuss
  • Reisen
  • Technik
  • Bauen
  • Einrichten
  • Umzug
  • Garten
  • Mobilität
  • Recht
  • Geld
  • Behörden
  • Versicherungen
  • Steuern
  • Lebensweg
  • Freizeit
  • Arbeit
  • Bildung
  • Soziales
TOP SUCHBEGRIFFE