• Überblick
    • Energie
    • Handwerker
    • Hausbau
    • Renovieren
    • Umbau
    • Überblick
    • Geschenkartikel
    • Haushaltswaren
    • Möbel
    • Überblick
    • Lagerung
    • Logistik
    • Makler
    • Überblick
    • Gartenbau
    • Gartenmöbel
    • Pflanzen
    • Teich
    • Überblick
    • Auto
    • Motorrad
    • Reparatur
    • Tuning

Boden-Trends 2016: Diese Naturerlebnisse sind neu!



Die aktuellen Boden-Trends bilden die Natur ab oder bestehen aus natürlichen Materialien.
Die aktuellen Boden-Trends bilden die Natur ab oder bestehen aus natürlichen Materialien.

Neuer Boden gefällig? Naturliebhaber können bei der Auswahl an Bodenbelägen aus dem Vollen schöpfen: Die neuesten Trends von der Domotex im Überblick.

Ein Trend durchzieht die gesamte Bodenbranche: Es wird natürlicher – von der Produktion über das Aussehen bis hin zur Haptik. Dies zeigen die neuesten Entwicklungen, die Hersteller vergangene Woche auf der Bodenbelag-Messe Domotex in Hannover präsentierten. 

Teppiche für ein Naturgefühl auf dem Boden

Wie Trendanalystin Gabriele Kaiser auf der Domotex festellen konnte, zeige sich das Thema Natur schon bei der Farbgebung. Beige und Braun seien bei den Bodenbelägen häufig zu sehen, auch Grüntöne. Zu entdecken waren ebenso Landschaftsbilder und Muster im Aquarell-Stil oder kaleidoskopische Elemente. Auch in der Haptik lässt sich der Trend ausmachen: In den Teppichen erkennt man etwa Fußspuren  – wie man sie auch in Gras oder im Waldboden findet. „Man sieht, worauf sich die Füße bewegen, fühlt den Boden unmittelbar“, beschrieb es der Designer Piero Lissoni im Vorfeld der Messe.

Holzböden setzen auf Nachhaltigkeit

Hier zeigt sich der Naturgedanke in Form von Nachhaltigkeit. So fügen Hersteller laut Gabriele Kaiser nicht nur gerne verschiedene Hölzer zusammen. Es handele sich darüber hinaus auch häufig um Fundhölzer, etwa aus alten Fabriken oder Kirchen, deren Wiederverwertung in edler Verlegungsform stattfinde. Zum Thema Nachhaltigkeit gehöre beim Parkett ebenso, dass heimische Hölzer bevorzugt würden, ergänzt Jochen Köckler, Vorstand der Deutschen Messe, die die Domotex veranstaltet. Gleichzeitig gebe es eine Bewegung hin zum einfacheren Verlegen. Das Klick-System werde zunehmend optimiert, erklärt der Messespezialist. Die Holzarten würden dabei – wie beim Fundholz – gerne kombiniert.


Designerböden wirken wie Holzbeläge

Natürlich anmutenden Böden liegen 2016 voll Trend.Elastische Bodenbeläge, die aussehen wie Parkett oder Fliesen, setzen sich zunehmend am Markt durch.

Kein Wunder, denn die robusten und pflegeleichten Vinylböden werden Designer Stefan Diez zufolge immer besser. Mittlerweile gebe es Designerböden, die eine Holzmaserung nahezu perfekt imitierten.

Der Vorteil sei, dass sich Vinylböden relativ einfach verlegen ließen, erläutert Jochen Köckler. Allerdings sind sie nicht billig: Ihr Preis überlappt sich laut Stefan Diez mit dem der Echtholzböden.

Produktion von Böden wird umweltfreundlicher

Besonders im höherpreisigen Segment versuchten Hersteller zunehmend, Schadstoffe aus den Belägen herauszuhalten und umweltfreundlicher zu produzieren, berichtet Stefan Diez. So werde in den Designerböden auf PVC verzichtet, für Teppiche kämen recycelte Fasern zum Einsatz. Gabriela Kaiser verdeutlicht diesen Trend: „Dazu verweben Hersteller etwa Zeitungen und Lederreste.“

(udm, dpa/tmn)

Weitere themen

  • Körper
  • Mensch
  • Alternativmedizin
  • Versorgung
  • Leben
  • Mode
  • Schönheit
  • Genuss
  • Reisen
  • Technik
  • Bauen
  • Einrichten
  • Umzug
  • Garten
  • Mobilität
  • Recht
  • Geld
  • Behörden
  • Versicherungen
  • Steuern
  • Lebensweg
  • Freizeit
  • Arbeit
  • Bildung
  • Soziales
TOP SUCHBEGRIFFE