• Überblick
    • Energie
    • Handwerker
    • Hausbau
    • Renovieren
    • Umbau
    • Überblick
    • Geschenkartikel
    • Haushaltswaren
    • Möbel
    • Überblick
    • Lagerung
    • Logistik
    • Makler
    • Überblick
    • Gartenbau
    • Gartenmöbel
    • Pflanzen
    • Teich
    • Überblick
    • Auto
    • Motorrad
    • Reparatur
    • Tuning

Grüne DIY Wohnaccessoires: Mini-Garten im Glas



Ein toller Hingucker: Mini-Garten im Glas
Ein toller Hingucker: Mini-Garten im Glas

Innovativ, individuell und keineswegs 08/15: Ein Mini-Garten im Glas ist ein toller Hingucker, der mit Charme und Flair das Zuhause noch schöner macht. Anbei ein idimin.berlin-Tutorial zum Nachmachen!

Pflanzen in der Wohnung geben dem Ambiente einen wohnlichen, charmanten Touch. Eine grüne Oase. Doch Wohnzimmer und Co. lassen sich mit wesentlich mehr dekorieren als mit einem immergrünen Ficus Benjamini oder einer Yucca-Palme.

Wie wäre es mit ein bisschen mehr Individualität und Innovation auf bzw. in dem heimischen Grün? Wie wäre es mit einem eigenen Mini-Garten im Glas?

Das Tutorial zu diesem grünen DIY Wohnaccessoires stellt uns wieder einmal Kali zur Verfügung: Unsere befreundete Bloggerin von idimin.berlin, DIY-Queen und Rezepte-Fee, die von Reiseberichten und Nähanleitungen über Deko-Ideen bis hin zu kulinarischen Gaumenfreuden berichtet. Und heute stellt sie uns ihre Kreationen von einem Mini-Garten im Glas vor.

Das braucht man für einen Mini-Garten im Glas

  • Glasbehälter oder Keramikschalen
  • Kakteen
  • Kakteenerde
  • Pflanzton
  • Vogelsand oder farbigen Dekosand
  • Muscheln / Steine o. ä.
  • Pinzette oder anderes Hilfswerkzeug
  • Löffel
  • Pipette

Die Anleitung für einen Mini-Garten im Glas

#1) Bevor ihr das Behältnis oder die Schale bepflanzt, gründlich auswaschen und abtrocknen. Danach den Boden mit Pflanzton bedecken. Wer sich für eine größere Variante des Mini-Gartens im Glas entscheidet, großzügig die Pflanzkügelchen in den Behälter geben.

#2) Als nächste Schicht folgt der Vogelsand, bis der Pflanzton fast bedeckt ist. Kakteenerde bildet die dritte Schicht. Tipp: Feuchte, aber nicht nasse Erde verwenden. Nun ist wieder der Vogelsand an der Reihe. Nach Belieben Vogelsand und Kakteenerde in den Behälter geben, kurz unterhalb des Randes mit einer Schicht Kakteenerde enden. Tipp: Arbeitet nicht zu akkurat. Unregelmäßige Schichten geben eine abwechslungsreiche, lebendige Wellenoptik.

#3) In die letzte Schicht Kakteenerde mit Hilfe der Pinzette vorsichtig die Kakteen platzieren. Zuvor kleine Mulden formen und die Wurzeln festdrücken. Bei Bedarf etwas Erde auffüllen bis die Kakteen stabil und aufrecht im Gefäß stehen. Eine Schicht Vogelsand über die Erde geben, an Stellen, die schlecht erreichbar sind, mit einem Löffel den Sand verstreuen. Abschließend den Sand andrücken.

#4) Im vorletzten Schritt geht es ums Dekorieren. Je nach Belieben und / oder Jahreszeit Muscheln o. ä. verwenden und nach Lust und Laune im Mini-Garten im Glas platzieren.

#5) Damit der Mini-Garten im Glas auch wachsen und gedeihen kann, vorsichtig mit einer wassergefüllten Pipette angießen.

Et voilà, das grüne DIY Wohnaccessoires ist fertig. In ein paar kinderleichten Schritten lässt sich im Nu eine kleine Miniwelt zaubern, die einfach nur hübsch anzusehen ist.

Anstatt Blumenstrauß: Warum nicht mal einen Mini-Garten im Glas verschenken? Ein toller Hingucker, an dem man lange Freude hat.

 

Weitere themen

  • Körper
  • Mensch
  • Alternativmedizin
  • Versorgung
  • Leben
  • Mode
  • Schönheit
  • Genuss
  • Reisen
  • Technik
  • Bauen
  • Einrichten
  • Umzug
  • Garten
  • Mobilität
  • Recht
  • Geld
  • Behörden
  • Versicherungen
  • Steuern
  • Lebensweg
  • Freizeit
  • Arbeit
  • Bildung
  • Soziales
TOP SUCHBEGRIFFE