• Überblick
    • Energie
    • Handwerker
    • Hausbau
    • Renovieren
    • Umbau
    • Überblick
    • Geschenkartikel
    • Haushaltswaren
    • Möbel
    • Überblick
    • Lagerung
    • Logistik
    • Makler
    • Überblick
    • Gartenbau
    • Gartenmöbel
    • Pflanzen
    • Teich
    • Überblick
    • Auto
    • Motorrad
    • Reparatur
    • Tuning

Grüner Daumen: Gießanleitung für Zimmerpflanzen



So gießt man Zimmerpflanzen richtig!
So gießt man Zimmerpflanzen richtig!

Wie viel Wasser benötigen Zimmerpflanzen? Das genaue Maß zu treffen, ist oftmals nicht leicht. Ein paar Tipps für die richtige Gießanleitung – so klappt es bestimmt mit dem grünen Daumen!

Trauriger Alltag für viele Zimmerpflanzen: Wenn sich ihre Besitzer nicht ausreichend um sie kümmern, fristen sie oftmals nur ein kurzes Dasein. Die einen stehen stetig im Wasser, die anderen sind vertrocknet – zwei Extreme, die Zimmerpflanzen so gar nicht mögen. Denn auch sie brauchen eine gewisse Pflege: Einen grünen Daumen mit der richtigen Gießanleitung im besten Fall. Wer also noch ein wenig Nachhilfe mit dem Grün im Topf braucht, hier ein paar Tipps!

Zimmerpflanzen, die zu häufig und zu viel gegossen werden, gehen früher oder später ein. Ihre Wurzeln fangen an zu faulen. Oft bemerkt man dies leider zu spät, doch wer genau hinschaut, kann frühe Hinweise auf zu viel Staunässe beobachten. Denn wenn die Triebspitzen eingetrocknet sind, die Blätter dunkle Flecken aufweisen und schließlich abfallen, sind das Anzeichen für falsches Gießen, so die Sächsische Gartenakademie.

Wie viel Wasser brauchen Zimmerpflanzen?

Die Frage aller Fragen: Was ist das gesunde Maß an Wasser, das eine Zimmerpflanze nun braucht? Leider gibt es darauf nicht die Pauschalantwort, denn jede Pflanze hat ihre eigenen Bedürfnisse. Der Blumenhändler kann sicherlich Auskunft darüber geben. Ein allgemeiner Hinweis für eine Gießanleitung: Wenn die oberste Erdschicht angetrocknet ist, benötigen viele Pflanzen einen Schluck Wasser.

Die richtige Gießanleitung: Ein Tipp der Sächsischen Gartenakademie

Eine Faustregel der Sächsischen Gartenakademie: Eine Zimmerpflanze, die in einem Blumentopf mit zwölf Zentimeter Durchmesser gehalten wird, braucht pro Gießvorgang 50 bis 100 Milliliter Wasser. Ob man zu großzügig war, sieht man nach rund zehn Minuten: Wenn sich Wasser im Übertopf oder auf dem Untersetzer sammelt, hat man zu viel gegossen. Dieses „Zuviel“ sollte man dann abgießen.

Grüner Daumen mit Komfort: Ein Tauchbad für Zimmerpflanzen

Manchen Zimmerpflanzen bekommt das Gießen von „oben“ nicht so gut, ein Tauchbad ist hier die bessere Wahl. Vor allem empfindliche Pflanzen werden es Ihnen danken. Art of Life, ein Zusammenschluss von Orchideenzüchtern, rät demnach, Orchideen für 10 bis 15 Minuten in ein mit Pflanzennahrung angereichertes Wasserbad zu stellen. Bevor man sie zurück in den Übertopf stellt, den Pflanztopf gut abtropfen lassen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Freude mit Ihren grünen Mitbewohnern und einen allzeit grünen Daumen!

(ssc, dpa/tmn)

Weitere themen

  • Körper
  • Mensch
  • Alternativmedizin
  • Versorgung
  • Leben
  • Mode
  • Schönheit
  • Genuss
  • Reisen
  • Technik
  • Bauen
  • Einrichten
  • Umzug
  • Garten
  • Mobilität
  • Recht
  • Geld
  • Behörden
  • Versicherungen
  • Steuern
  • Lebensweg
  • Freizeit
  • Arbeit
  • Bildung
  • Soziales
TOP SUCHBEGRIFFE