• Überblick
    • Energie
    • Handwerker
    • Hausbau
    • Renovieren
    • Umbau
    • Überblick
    • Geschenkartikel
    • Haushaltswaren
    • Möbel
    • Überblick
    • Lagerung
    • Logistik
    • Makler
    • Überblick
    • Gartenbau
    • Gartenmöbel
    • Pflanzen
    • Teich
    • Überblick
    • Auto
    • Motorrad
    • Reparatur
    • Tuning

LED-, Halogen- oder Energiesparlampe: Garantiert die richtige Birne finden



Es gibt mittlerweile sehr viele Alternativen zur ausgedienten Glühbirne.
Es gibt mittlerweile sehr viele Alternativen zur ausgedienten Glühbirne.

Die dunkle Jahreszeit kommt und eine gute Beleuchtung in der Wohnung wird wieder wichtig. Nicht alle sind glücklich über die Abschaffung der Glühbirne und haben Probleme mit den Alternativen. Worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Als die Glühbirne nach und nach aus dem Programm genommen wurde, haben sich einige Verbraucher noch schnell einen Vorrat angelegt. Die meisten Glühbirnensammlungen sollten mittlerweile jedoch zur Neige gegangen sein. 

Selbst die größten Gegener der neuen Leuchtmittel müssen sich nun zwischen Energiesparlampe, LED- oder Halogenleuchte entscheiden. Zum Glück sind diese längst nicht mehr nur in kalten Lichttönen erhältlich und das Angebot wird immer vielfälter. Dies wiederum erschwert die Auswahl und nicht jede Lampe ist für jeden Bedarf gleich gut geeignet.

Langlebige LED-Birnen

LEDs sind zwar teuer, ihre Lebensdauer ist jedoch lang und ihr Energieverbrauch niedrig. Das Licht der LEDs ähnelt dem der Glühbirne mittlerweile sehr und bietet sich deshalb für alle Räume an, in denen ein warmes, weiches Licht gewünscht ist.


Umdenken mit der Energiesparlampe

Auch Energiesparlampen sind teurer als die alten Glühbirnen, haben aber eine viel längere Lebensdauer. Sie unterscheiden sich von ihnen auch hinsichtlich der Größe. Bevor Sie also blind zur Energiesparbirne greifen, sollten Sie erst einmal nachsehen, wie es um Fassung und Schirm der zu bestückenden Lampe bestellt ist: die Energiesparbirnen passen nicht überall, stehen manchmal über oder lassen sich erst gar nicht eindrehen.

Energiesparlampen sind eine Alternative zur alten Glühbirne.Wie die alte Glühbirne gibt es die Energiesparlampen in verschiedenen Helligkeiten. War früher die Wattzahl ausschlaggebend, erkennt man nun am Wert "Lumen" die Leuchtkraft. 40 Watt kommen etwa 400 Lumen gleich - 75 Watt ungefähr 800 Lumen. Es genügt also, bei der Lumen-Angabe die letzte Null wegzustreichen, um sich wie gewohnt zu orientieren. So dauert es nicht lange, bis man mit der Lumen-Angabe zurecht kommt.

Neu ist die Angabe zur Farbtemperatur. Diese wird in Kelvin gemessen und wer warmweißes Licht bevorzugt, sollte sich unbedingt die Zahl 3000 einprägen. Dem Tageslicht ähnlicher und darum kälter, ist das Licht von Energiesparbirnen mit Angabe ab 4000 Kelvin. Diese Birnen sind nicht für Räume geeignet, in denen man es gerne gemütlich hat.

Woran man sich gewöhnen muss: Die Energiesparlampe braucht einen Moment, bis sie nach dem Einschalten ihre volle Helligkeit erreicht.


Probleme mit dem Dimmer

Die neuen Birnen sind zwar oft dimmbar - das bedeutet jedoch nicht, dass sie mit dem bereits eingebauten Dimmer funktionieren! Die Hersteller informieren auf ihren Webseiten in der Regel darüber, welche Birne mit welchem Dimmer harmoniert. Da Energiesparlampen teurer sind als die alten Glühbirnen, lohnt es sich, wenn Sie vorher dort nachsehen.

Stromfresser Halogenlampe

Mit Halogenlampen erreicht man große Helligkeit. Sie eignen sich deshalb besonders gut für Arbeitszimmer, Küche oder Bad. Ihr Energievebrauch ist jedoch hoch und sie gehen schnell kaputt. Das macht Halogenlampen teuer. Der Tüv Süd merkt zudem an, dass sie die Umwelt mehr belasten als Energiesparlampen oder LEDs.

(cp, dpa/tmn)

    Weitere themen

    • Körper
    • Mensch
    • Alternativmedizin
    • Versorgung
    • Leben
    • Mode
    • Schönheit
    • Genuss
    • Reisen
    • Technik
    • Bauen
    • Einrichten
    • Umzug
    • Garten
    • Mobilität
    • Recht
    • Geld
    • Behörden
    • Versicherungen
    • Steuern
    • Lebensweg
    • Freizeit
    • Arbeit
    • Bildung
    • Soziales
    TOP SUCHBEGRIFFE