• Überblick
    • Energie
    • Handwerker
    • Hausbau
    • Renovieren
    • Umbau
    • Überblick
    • Geschenkartikel
    • Haushaltswaren
    • Möbel
    • Überblick
    • Lagerung
    • Logistik
    • Makler
    • Überblick
    • Gartenbau
    • Gartenmöbel
    • Pflanzen
    • Teich
    • Überblick
    • Auto
    • Motorrad
    • Reparatur
    • Tuning

O Tannenbaum, O Tannenbaum: DIY-Weihnachtsbäumchen



Weihnachtsbäumchen selbstgemacht
Weihnachtsbäumchen selbstgemacht

Sie sind auf der Suche nach individueller Weihnachts-Deko? Dann haben wir bzw. Kali von www.idimin.berlin DIE Idee: Wie wäre es mit kleinen Weihnachtsbäumchen aus Filz? Die DIY-Anleitung gibt es hier.

Der geschmückte Tannenbaum ist für die meisten ein unbedingtes Muss zur Weihnachtszeit: Ob in den traditionellen Weihnachtsfarben Rot, Gold und Grün geschmückt, mit viel glitzerndem Lametta, mit echten oder elektrischen Kerzen - der Weihnachtsbaum gehört einfach in die gute Stube. Bis zu 25 Millionen Weihnachtsbäume findet man jährlich in deutschen Wohnzimmern. Ein Brauch, der seine Erwähnung erstmalig 1419 fand. Die Freiburger Bäckerschaft stellte einen Baum auf, den sie mit Früchten, Nüssen und Gebäck dekorierten. Doch erst im 18. Jahrhundert verbreitete sich der geschmückte Weihnachtsbaum als Tradition in ganz Deutschland, seit dem 19. Jahrhundert trat er seinen internationalen Siegeszug an.

So ein Tannenbaum ist schon ein echter Hingucker. Doch bevor das Resultat bewundert werden kann, muss das Bäumchen erst aufgestellt werden. Das geschieht meistens am 24. Dezember. In vielen Familien ist das gemeinsame Schmücken schon eine gern gelebte Tradition. Wenn der Baum mit all seinem Schmuck in voller Pracht erstrahlt, ist irgendwie Weihnachten. Doch der Zauber währt oft nur bis zum 06. Januar (= Heilige Drei Könige), spätestens dann wird der Weihnachtsbaum aus dem Haus verbannt.

DIY: Individuelle Deko für Jedermann

So viel zu den Traditionen, Sagen und Fakten. Wie wäre es denn, selbst in die Weihnachtsbaumproduktion einzusteigen? Sich seine eigenen Bäumchen kreieren, die nicht nur eine Saison überdauern, sondern für die „Ewigkeit“ geschaffen sind? Und somit wären wir bei der DIY (Do-it-yourself)-Idee von Kali, kreative DIY-Bloggerin aus Leidenschaft und mit viel Herz für die schönen Dinge. Gerne möchten wir ihre Idee „Weihnachtsbäumchen selbstgemacht“, die sie auf ihrem Blog www.idimin.berlin vorstellt, auch Ihnen präsentieren, liebe TB GUIDE Leserinnen und Leser. Also schnell in den Bastelladen um die Ecke, Schere zücken und los geht’s:

Weihnachtsbäumchen selbstgemacht

„Zutaten“:

  • Filzreste in verschiedenen Farben
  • kleine Baumscheiben 2–3 cm dick (siehe www.ebay.de )
  • dünne Äste, ca. 10–13 cm lang
  • Polyesterfüllung/Watte
  • Glitzerstifte
  • passendes Garn

Werkzeug:

  • Bohrmaschine
  • Holzleim
  • Pinzette
  • Papier, Schere, Stecknadeln, Bleistift 

Schritt 1:

Die Baumscheiben bereitlegen und jeweils in die Mitte ein Loch bohren. Je nach Astdicke unterschiedliche Bohrer verwenden, es empfehlen sich die Größen 4 bis 6. Holzleim in die Löcher geben und die Äste hineinstecken. Trocknungszeit beachten. Am besten die Baumscheiben für ein paar Stunden auf die Heizung stellen oder über Nacht trocknen lassen.

Schritt 2:

Papier-Schablonen für die Bäumchen zeichnen, ca. 8 bis 10 cm groß. Gerne verschiedene Formen verwenden. Den Filz doppelt legen, Schablonen aufstecken und ausschneiden.

Schritt 3:

Die Bäumchen nun links auf links, mit einem passenden Garn knappkantig absteppen. Unten ein ca. 2-Finger-breites Loch offen lassen. Die Bäumchen mit Glitzer dekorieren. Trocknen lassen.

Schritt 4:

Mit einer Pinzette die Polyesterfüllung/Watte in das Bäumchen füllen. In Position ziehen. Je nach Belieben füllen.

Schritt 5:

Die Filz-Bäumchen auf die Äste stecken. Mittig ausrichten. Die Öffnung unten mit Heiß- oder Textilkleber schließen. Voilà – das Weihnachtsbäumchen ist fertig!

O Tannenbaum, O Tannenbaum: Weihnachten kann kommen!

Eine wirklich tolle Deko-Idee, wie wir finden – danke liebe Kali! Mit ein bisschen Geschick lässt sich daraus im Nu eine süße Weihnachtslandschaft zaubern, die sich jedes Jahr aufs Neue schön auf der Fensterbank etc. dekorieren lässt. O Tannenbaum, O Tannenbaum – warum nicht mal in der DIY-Variante!

Diese Idee und noch viele weitere tolle Anleitungen finden Sie hier. Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Basteln!

(ssc, idimin.berlin)

Weitere themen

  • Körper
  • Mensch
  • Alternativmedizin
  • Versorgung
  • Leben
  • Mode
  • Schönheit
  • Genuss
  • Reisen
  • Technik
  • Bauen
  • Einrichten
  • Umzug
  • Garten
  • Mobilität
  • Recht
  • Geld
  • Behörden
  • Versicherungen
  • Steuern
  • Lebensweg
  • Freizeit
  • Arbeit
  • Bildung
  • Soziales
TOP SUCHBEGRIFFE