• Überblick
    • Energie
    • Handwerker
    • Hausbau
    • Renovieren
    • Umbau
    • Überblick
    • Geschenkartikel
    • Haushaltswaren
    • Möbel
    • Überblick
    • Lagerung
    • Logistik
    • Makler
    • Überblick
    • Gartenbau
    • Gartenmöbel
    • Pflanzen
    • Teich
    • Überblick
    • Auto
    • Motorrad
    • Reparatur
    • Tuning

Viel zu tun für Hobby-Gärtner: Jetzt Garten winterfest machen!



Im Herbst heißt es wieder ranklotzen im Garten
Im Herbst heißt es wieder ranklotzen im Garten

Die ungewöhnlich milden Temperaturen im September haben uns ganz vergessen lassen, dass der Herbst bereits Einzug gehalten hat. Mit  seinen vielen bunten Farben und den letzten warmen Tagen des Jahres ist der Oktober für viele Gartenfreunde noch eine große Freude. Damit der Garten auch im nächsten Frühjahr wieder glänzen kann, sollte man verschiedene Dinge beachten.

Ein letzter Rasenschnitt vorm Winter

Der Rasen kann noch bis Mitte/Ende Oktober gemäht werden, danach wächst er aufgrund der niedrigen Temperaturen nicht mehr. Beim letzten Rasenschnitt das Gras nicht zu kurz schneiden! Auf keinen Fall kürzer als 5 cm, denn längere Gräser können in der dunklen Jahreszeit das Sonnenlicht besser aufnehmen. Sinnvoll ist es, den Rasen noch einmal zu vertikutieren und zu düngen, so dass er die Nässe und die niedrigen Temperaturen im Winter optimal übersteht. Als Dünger im Herbst sollte man zu Produkten greifen, die einen niedrigen Stickstoffgehalt und einen hohen Kaliumanteil aufweisen. Das festigt das Gras und dient dem Frostschutz. Achten Sie unbedingt darauf, herunterfallende Blätter zu entfernen, sonst bekommt das Gras zu wenig Licht. Braune Stellen und Moosbildung sind die Folge.

Herbstzeit ist Pflanzzeit im Garten

Im Herbst haben Baumschulen und Gartencenter wieder Hochkonjunktur, denn für Sträucher und Bäume ist es die ideale Pflanzzeit. Der noch frostfreie Boden und die häufigen Regengüsse und bieten ideale Bedingungen für sie, um Wurzeln zu auszubilden. Auch für die Rosenanpflanzung ist der Herbst die beste Zeit. Sollen Gewächse Ihren Standort wechseln oder vom Pflanzenkübel ins Erdreich umsiedeln, so ist das ebenfalls jetzt der richtige Zeitpunkt.

Sträucher und Bäume schneiden

Im Oktober und November ist die richtige Zeit Sträucher, Hecken und Bäume zu schneiden. Bei Büschen und Sträuchern muss man dabei nicht ganz so viel beachten. Kürz man die Pflanzen um ein Viertel ihrer Höhe, ist man auf der sicheren Seite. Manche Sorten vertragen auch einen radikaleren Rückschnitt. Am besten beim Gärtner zur jeweiligen Pflanze informieren. Welke Stauden, die zu Boden hängen, ganz abschneiden. Dadurch wird verhindert, dass die Pflanzen bei großer Nässe komplett verfaulen. Sowohl bei Büschen wie auch bei Bäumen sollten alle toten Äste entfernt werden. So bekommen die Pflanzen mehr Kraft für die Überwinterung und treiben im Frühling besser aus. Etwas komplizierter ist der Rückschnitt von Obstbäumen. Hier holt man sich am besten Rat beim Fachmann.   

 

Im Herbst bereits ans Frühjahr denken

 

Wer sich im Frühling an Krokussen, Hyazinthen und Tulpen erfreuen will, muss diese jetzt im Herbst in die Erde bringen. Die Faustregel dabei ist, die Zwiebel sollte mindestens doppelt so tief in die Erde gesteckt werden, wie sie hoch ist. Mit Erde zudecken, andrücken, fertig! Sommerblumenzwiebeln müssen hingegen ausgegraben und im Keller eingelagert werden, sonst erfrieren sie. Im Herbst kann man sich übrigens noch über Astern, Dahlien und Co. freuen.

Winterfest ins neue Gartenjahr

Wenn das letzte Laub gerecht ist, die Gartenmöbel winterfest verstaut sind, das Wasser abgestellt und die frostempfindlichen Pflanzen mit Reisig oder Laub zugedeckt wurden, kann der Winter kommen. Wassertonnen sollten kein Wasser mehr beinhalten und Teichpumpen ausgebaut sein. Der Gärtner hat jetzt Pause und kann sich auf die ersten Frühlingsboten freuen.

 

Weitere themen

  • Körper
  • Mensch
  • Alternativmedizin
  • Versorgung
  • Leben
  • Mode
  • Schönheit
  • Genuss
  • Reisen
  • Technik
  • Bauen
  • Einrichten
  • Umzug
  • Garten
  • Mobilität
  • Recht
  • Geld
  • Behörden
  • Versicherungen
  • Steuern
  • Lebensweg
  • Freizeit
  • Arbeit
  • Bildung
  • Soziales
TOP SUCHBEGRIFFE