• Überblick
    • Energie
    • Handwerker
    • Hausbau
    • Renovieren
    • Umbau
    • Überblick
    • Geschenkartikel
    • Haushaltswaren
    • Möbel
    • Überblick
    • Lagerung
    • Logistik
    • Makler
    • Überblick
    • Gartenbau
    • Gartenmöbel
    • Pflanzen
    • Teich
    • Überblick
    • Auto
    • Motorrad
    • Reparatur
    • Tuning

Winterreifen: Darum ist jetzt die richtige Zeit für den Reifenwechsel



Wenn die ersten Blätter fallen, ist es Zeit für den Umstieg auf Winterreifen.
Wenn die ersten Blätter fallen, ist es Zeit für den Umstieg auf Winterreifen.

Noch ist der Herbst golden, doch schon bald drohen Autofahrern Nässe, Glätte und Schnee. Wer nicht vom schlechten Wetter überrascht werden will, kümmert sich am besten jetzt schon um Winterreifen. Worauf Sie dabei achten sollten.

Die meisten verdrängen, dass es draußen schon in Kürze wieder nass, kalt und vereist sein wird. Für Autofahrer beginnt damit eine anstrengende und vor allem gefährliche Zeit.

Winterreifen verbessern zum Glück die Fahrsicherheit. Sie sind gesetzlich vorgeschrieben. Wer im Winter dennoch mit Sommerreifen erwischt wird, muss mit einer Gelduße von 60 Euro sowie einem Punkt in Flensburg beim Kraftfahrt-Bundesamt rechnen.


Winterreifen schon im Oktober wechseln

Ist das schlechte Wetter erst mal da, herrscht in den Werkstätten großer Andrang. Warten Sie deshalb mit dem Reifenwechsel am besten nicht länger und nutzen Sie die Ruhe vor dem Sturm: Kümmern Sie sich bereits jetzt um Pneus, die Sie sicher durch den Winter bringen.

Die Sorge, dass Winterreifen bei spätsommerlichen Temperaturen nicht sicher sind, ist unbegründet. "Temperaturen bis 15 Grad machen sie dauerhaft locker mit", so Ruprecht Müller vom ADAC-Technikzentrum in Landsberg. Performanceprobleme gebe es erst, wenn es über einen längeren Zeitraum hinweg über 25 Grad warm sei. 

Winterreifen: Gleichzeitig sicher bei Schnee und Nässe?

Laut einem aktuellen Reifentest, der gemeinsam von Stiftung Warentest und ADAC durchgeführt wurde, sind viele Winterreifen bei Nässe nicht zuverlässig. Ein zusätzliches Problem: Reifen, die bei Nässe Sicherheit bieten, brauchen tiefe längliche Rillen. Für eine gute Fahrt auf Schnee bedarf es jedoch Querrillen.

Nur fünf von 35 getesteten Winterreifen erfüllen bei Trockenheit, Nässe, Eis und Schnee die anspruchsvollen Mindestanforderungen und erhielten die Bewertung "gut"

In der Kleinwagen-Dimension 165/70 R14 T sind das die Winterreifen Goodyear UltraGrip 9, Michelin Alpin A4 und Dunlop Winter Response 2. Ein Satz von vier Reifen dieser Testsieger kostet zwischen 168 und 332 Euro. In der Mittelklasse-Dimension 205/55 R16 H bekamen nur der Continental WinterCont. TS 850 und der Yokohama W.drive V905 die Note "gut". Vier Stück davon kosten jeweils zwischen 256 und 520 Euro. 

Geld sparen beim Wechsel auf Winterreifen

Ein Extra-Satz Stahlfelgen für die Winterreifen hilft laut Stiftung Warenstest, beim Reifenwechsel Geld zu sparen. Dieser koste weniger als 200 Euro. Die Winter- beziehungsweise Sommerreifen auf neue Felgen ziehen zu lassen, koste hingegen schnell mal 100 Euro. So rechnet sich der Kauf eines zweiten Stehlfelgen-Satzes oft schon nach einem Jahr. Die Experten machen jedoch darauf aufmerksam, dass nicht alle Autohersteller Stahlfelgen für alle Modelle ermöglichen. 

Winterreifen - am besten die mit der Schneeflocke

Winterreifen mit Schneeflocken-Symbol sind getestet wintertauglich.Winterreifen mit Schneeflocken-Symbol sind getestet wintertauglich. Es gibt Winterreifen, die lediglich mit den Buchstabend M und S für Matsch und Schnee markiert sind. Das genügt zwar dem Gesetzgeber, doch es geht sicherer: "Dieses Symbol allein ist kein Hinweis auf wintertaugliche Reifen", kritisiert Müller vom ADAC. Besser sei das Schneeflockensymbol in einem dreizackigen Gebirge. Diese Reifen sind getestet wintertauglich.

(cp, dpa/tmn)

Weitere themen

  • Körper
  • Mensch
  • Alternativmedizin
  • Versorgung
  • Leben
  • Mode
  • Schönheit
  • Genuss
  • Reisen
  • Technik
  • Bauen
  • Einrichten
  • Umzug
  • Garten
  • Mobilität
  • Recht
  • Geld
  • Behörden
  • Versicherungen
  • Steuern
  • Lebensweg
  • Freizeit
  • Arbeit
  • Bildung
  • Soziales
TOP SUCHBEGRIFFE