• Überblick
    • Energie
    • Handwerker
    • Hausbau
    • Renovieren
    • Umbau
    • Überblick
    • Geschenkartikel
    • Haushaltswaren
    • Möbel
    • Überblick
    • Lagerung
    • Logistik
    • Makler
    • Überblick
    • Gartenbau
    • Gartenmöbel
    • Pflanzen
    • Teich
    • Überblick
    • Auto
    • Motorrad
    • Reparatur
    • Tuning

Wohntrend 2018: Zimmerpflanzen!



Kaktus, Gummibaum und Co. - die grünen Must-haves für Zuhause
Kaktus, Gummibaum und Co. - die grünen Must-haves für Zuhause

Hobby- und Wohnungsgärtner wussten es schon lange: Zimmerpflanzen sind nicht nur grünes Beiwerk, sondern viel mehr als das. Kaktus und Gummibaum wurden zwar nicht neu erfunden, doch werden sie nun mit einer anderen Selbstverständlichkeit in Wohnräume dekoriert. Mehr zum grünen Wohntrend 2018 „Zimmerpflanzen“.

Grün, grüner, Wohntrend 2018 – die Zimmerpflanzen haben das Rennen gemacht! Dieses Phänomen war auf der internationalen Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt am Main zu beobachten: In den eigenen vier Wänden wird es so grün wie noch nie. Ein Trend, der in den letzten Jahren immer größer geworden ist.

Das Interesse für den grünen Daumen auf Balkon, Terrasse und im Garten wächst stetig – in Korrelation dazu ebenso von Interesse: Eine gesunde Ernährung sowie nachhaltiges Leben.

Wohntrend 2018: Zimmerpflanzen bringen Natur ins Haus

Dass die Zimmerpflanze zum aktuellen Wohntrend wird, verwundert somit nicht. Denn „damit möchten sich die Menschen die Natur ins Haus holen“, erläutert Juliane Dörschel, Designerin des Einrichters Lambert. „Gerade in Kombination mit Holz geschieht das derzeit in der Einrichtung.“

Auch andere Materialien, denen ein angestaubtes Image anhaftet, erleben derzeit ein Revival: Stein, Kork und Filz stehen hoch im Kurs. Und auch die guten alten Hängesysteme, wie Blumenampeln, überzeugen mit neuem Retro-Charme – allen voran Hängesysteme in Makramee-Knüpftechnik.

Wohntrend 2018: Zimmerpflanzen – das ist neu!

Doch nicht nur schon gesehene Produkte werden wieder neu belebt, es gibt beispielsweise auch neue Produkte zum Aufhängen. Neu- und weiterentwickelte Systeme, die die Kultur der Pflanzen vereinfachen sollen – heraustropfendes Wasser war gestern.

Ebenfalls ein Trend: Kleine Gewächshäuser für den Wohnraum. Wer noch einen Schritt weiter gehen möchte und diese nicht nur für Dekorationszwecke nutzen möchte, pflanzt darin zum Beispiel Gemüsepflanzen an – so können Tomaten auch am Fenster bzw. auf der Fensterbank gedeihen. „Sogar Deko-Artikel für Töpfe gibt es wieder: Kleine Häuschen etwa, die in den Topf gestellt werden“, ergänzt Nicolette Naumann, die Trendanalystin und Leiterin der Konsumgütermesse.

Wohntrend 2018: Zimmerpflanzen – wer hat die Nase vorn?

Naumann sieht klare Gewinner: Und zwar machen die Pflanzen das Rennen, die in der Vergangenheit beliebt waren. Wie zum Beispiel der gute alte Gummibaum und die Monstera – „das war in meiner Jugend der Inbegriff von Spießigkeit“.

Doch noch jemand hat sich gemausert und sein Staubfänger-Image abgelegt: Der Kaktus ist cool und angesagt. Ein grünes Must-have, das sich auch in einem modernen Ambiente gut zurecht findet. Und wie grün ist es bei Ihnen zu Hause?

(ssc, dpa/tmn)

Weitere themen

  • Körper
  • Mensch
  • Alternativmedizin
  • Versorgung
  • Leben
  • Mode
  • Schönheit
  • Genuss
  • Reisen
  • Technik
  • Bauen
  • Einrichten
  • Umzug
  • Garten
  • Mobilität
  • Recht
  • Geld
  • Behörden
  • Versicherungen
  • Steuern
  • Lebensweg
  • Freizeit
  • Arbeit
  • Bildung
  • Soziales
TOP SUCHBEGRIFFE